Telefon-Hotline: 0170-5500618
oder per Mail an karten@lcc4ever.com
Gutschein verschenken!
für Februar- oder Novemberveranstaltung
oder Sommernachtsball
Telefon-Hotline: 0170-5500618
Aktuelles

Neuwahlen
leerzeile
Neues vom Lommatzscher Carneval Club e.V.

Wahlen im Verein

Es ist nun schon wieder vier Jahre her, als wir Lommatzscher Carnevalisten einen neuen Vorstand wählten. In diesem Jahr war es wieder so weit und erneut wurde zur Wahlurne gerufen. Allem voraus ging eine Änderung in der Satzung zur Möglichkeit bis zu acht Mitglieder in den Vorstand zu wählen. Dies schafft mehr Transparenz und die Vertretungsregelungen lassen sich einfacher gestalten.
Alle interessierten Kandidaten hatten, der Satzung entsprechend, ihre Anmeldungen zur Wahl in den Vorstand fristgemäß beim bestehenden Vorstand eingereicht.
Ebenso stand die Neuwahl der Revisionskommission an und auch hier hatten sich die entsprechenden Mitglieder fristgemäß zur Wahl gestellt.
Entsprechend der Satzung des LCC e.V. wurde der Vorstand mit einer zweidrittel Mehrheit der anwesenden Mitglieder, eingenommen der Briefwahlkandidaten, gewählt.

Hier die Wahlergebnisse:
Vorstand: Präsidentin Annett Hentschel, Vizepräsident Sven Fröhlich, Schatzmeister Rebecca Krause, Beisitzer Ingolf Strasser, Annett Rennert, Susann Merzdorf, Neline Ebert, Steffen Richter.
Revisionskommission: Thomas Rühlow, Sören Pöhnitzsch, Uwe Rennert, Steffen Richter.

Somit gibt es das erste Mal in der Geschichte des LCC eine Präsidentin an der Spitze des Vereins. Wünschen wir an dieser Stelle allen Vorstandsmitgliedern und auch den Mitgliedern der Revisionskommission viel Kraft und Energie bei der Erledigung der anstehenden Aufgaben.
Ein Dank gilt aber auch den scheidenden Vorstandsmitgliedern Henry Niezold, Helfried Arnold und Peter Rennert, die in den letzten Jahren den Verein, gemeinsam mit Sven Fröhlich führten. Sven Fröhlich arbeitet nunmehr als Vizepräsident im neuen Vorstand weiter mit.
Die anstehenden Aufgaben sind schon in greifbarer Nähe, denn die Vorbereitungen für den Sommernachtsball sind bereits am Laufen. Hier werden die neuen Vorstandsmitglieder voll vom alten Vorstand unterstützt, denn der Sommernachtsball ist eine Arbeit für den gesamten Verein.
Wir alle freuen uns schon auf das Ereignis am letzten Samstag im Juni, dem 29. Juni 2019 auf der Lommatzscher Freilichtbühne. Das Programm wird wieder bunt und abwechslungsreich und für das Catering sorgen wie immer die Mitglieder der „Interessengemeinschaft Sommernachtsball“.
Wir freuen uns schon darauf und werden weiter für unsere Fans, Gäste und unser treues Publikum da sein.
Sportler Helau
Dankeschön
leerzeile
Der Jahrmarkt ist weiter gezogen

Kleine Narrennachlese

Schon ist wieder alles Geschichte und es sind Geschichten entstanden, von denen berichtet werden kann. Unter dem Motto; „Beim LCC geht’s richtig rund – Jahrmarkttreiben kunterbunt“ hatten wir Lommatzscher Karnevalisten unser Programm aufgebaut und es war wirklich alles zu sehen, was auf einem Jahrmarkt zu finden ist. Da wir ein wenig auf Mittelalterjahrmärkte hinweisen wollten, bekam jeder unserer Gäste – wie es sich dazu gehört – ein Glas leckeren Honigwein, den Met. Das gesamte Schützenhaus war dementsprechend dekoriert und unsere Jahrmarksstände von unseren Elferratsfrauen als Marktweiber belebt. Dann begann alles mit den Gongschlägen und unserem Nachtwächter, der nicht zur Schlafens- sondern zur Narrenzeit rief. Und schon kamen die ersten Musikanten auf die Bühne und heizten dem Publikum richtig ein. Besonders begrüßt wurden unser Prinzenpaar mit Prinz Jerome I. und seiner Prinzessin Elisabeth I.. Beide hatten sich in ihre Rollen eingelebt, waren Bühnenpräsent und genausooft unter ihrem Volke zu sehen. Unser Gaukler hatte dann nicht nur den Kopf voller bunter Knete und spitzfindiger Ideen, sondern bediente sich seiner lieben Kollegin, der Zigeunerin und Wahrsagerin Esmeralda. Sie sah in ihre große Zauberkugel und konnte die einzelnen Programmpunkte erkennen und preisgeben. Das alles begann mit unserer Kinder- und Nachwuchsgarde und ihrem zuckersüßem Tanz, von Popkorn über Lutscher und Zuckerwatte bis zur Achterbahnfahrt war alles zu sehen. Und was gehörte noch auf einen richtigen Markt, natürlich unsere Marktschreier „Rollmops Peter“ und „Käse Henry“. Sie lieferten sich ein Rededuell und bezogen gleich das Publikum zu einer Kraftprobe ein. Gesucht wurden später von den Marktweibern deren Herren. Die hatten es sich in irgendeiner Kneipe gemütlich gemacht und wurden Huckepack von Zwergen nach Hause gebracht. Auch altbekannte Gesichter waren zu sehen, denn einige ehemalige Mitglieder hatten die „Kelly Family“ wieder erweckt und feierten mit dem ganzen Saal.
Und es gab heiße Mädchen auf unserem Jahrmarkt, denn die Mädchen unserer großen Garde hatten einen etwas frivolen Tanz mit Stühlen aufgeführt.
Was ebenfalls unweigerlich zum Faschíng und zum Brauchtum gehört, ist das Lärmen. Auf Blechfässern wurde zu klassischer Musik genauso getrommelt, wie zu neuen und aktuellen Liedern. Was aus einer Biertischidee entstand hatte Dakaporufe und viel Beifall geerntet und somit hatten sich endlosen Proben gelohnt. Danke an die jungen Herren und unsere Elli für ihren Einsatz für den Verein.
Wie gewohnt wird von uns Narren das Programm zum Weiber- und zum Seniorenfasching etwas umgestellt und erweitert. So kam denn auch eine sportliche Herrengruppe auf die Fläche und zeigte einen mit vielen akrobatischen Elementen gespickten Tanz. Zum Seniorenfasching dann noch ergänzend unsere Stimmungsmusikanten, Ross Antony und unsere kleine Ostalgie Schlagerparade, die besonderen Zuspruch fand, waren doch die Damen und Herren noch allen bekannt.
Besonderen Spaß macht uns Narren immer wieder der Kinderfasching, durch den in diesem Jahr unser Clown Beppo und sein Freund der Gaukler führten. Mit allerlei Tanz- und Geschicklichkeitsspielen hatten sie die Kinder ständig an ihrer Seite und wer nicht bei den Beiden sein wollte, konnte sich beim Kinderschminken, beim Ballwerfen, beim Cartfahren, auf der Rutsche oder beim Minifußball sich vergnügen und austoben.
Natürlich haben wir unseren Verein und unsere Stadt auch wieder außerhalb unserer Heimatgrenzen vertreten, wie zum Beispiel zum Umzug in Radeburg, beim Empfang des Bürgermeisters von Döbeln und dem darauffolgenden Programm und dem Umzug – hier hatte uns sogar unsere Bürgermeisterin Anita Maaß begleitet und wir waren beim Jubiläum von lieben Karnevalsfreunden in Niederau.
Eine schöne Saison ist für uns zu Ende gegangen und es ist an der Zeit sich bei den vielen Helfern und Sponsoren zu bedanken. Ein ganz großer Dank unseren Freunden und Helfern des Fördervereins „Schloß Schleinitz“ für die hervorragende Dekoration für unser Markttreiben. Sie standen uns für alle Fragen problemlos zur Verfügung. Für die finanzielle Unterstützung bei der Sparkasse Meißen, dem Friseursalon Charakterkopf - Anett Kamowski - und Herrn Stefan Gleisberg. Danke für Schneiderarbeiten an Silke Liebchen, Stefanie Striegler und Kathleen Oster. Danke auch unseren Haarkünstlern dem Friseursalon Gisela Elschner, Evelyn Grübler, Susan Stephan, Annett Rennert und Manja Lemke. Danke für technische Hilfe dem MediaCenter Sven Bieber, für Fahrdienste dem Fuhrunternehmen Thomas Pomplun, für Malerarbeiten der Malerfirma Thomas Rühlow, für Blumen dem Blumenhaus Marion Schwärig, für Pfannkuchen der Bäckerei Arnold, der Bäckerei Brade, der Landbäckerei Krell und der Bäckerei Illgen. Ebenso ein Dankeschön dem Agrarunternehmen Lommatzscher Pflege und der Stadtverwaltung Lommatzsch, bei EDEKA Richter und bei Volker „Bummi“ Richter. Selbstverständlich gilt unser Dank auch den vielen Muttis, Vatis, Omas und Opas, die unsere Kinder unterstützt haben und ein riesiger Dank unserem treuen und aufmerksamen Publikum. Ohne sie alle wäre es nicht möglich unseren Fasching und unser Brauchtum zu pflegen, zu erhalten und zu leben.

Wir werden uns vorerst einmal zurückziehen und am nächsten Höhepunkt, dem Sommernachtsball, der am Samstag, dem 30. Juni 2018 auf der Freilichtbühne gefeiert wird, zu arbeiten.

Sportler Helau
Lommatzscher Carneval Club e.V.